Tick Tack – Wie lange kannst du lügen?

[Werbung] Verschwunden. Einfach so. Von einem Tag auf den anderen ist sie weg, Nics beste Freundin. Und niemand will wissen was passiert ist.
Irgendwie leben sie alle ihr Leben weiter, die Freunde und auch Corinnes Eltern.

Doch dann, 10 Jahre später erhält Nic einen Anruf ihres Vaters, der behauptet “das Mädchen” gesehen zu haben. Unsicher was das bedeuten soll begibt sich Nic zurück in ihre Heimat und findet dort mehr heraus als ihr lieb ist.

Tick Tack Roman

Vielleicht war sie einfach fortgelaufen. Zu diesem Schluss kam die Polizei irgendwann. Sie war achtzehn – von Rechts wegen erwachsen – und sie hatte die Nase voll von diesem Ort. Die offizielle Linie: Für die, die sie kannten, existierte Corinne zum letzten Mal direkt hinter dem Eingang zum Jahrmarkt. Doch in Wirklichkeit verschwand sie nicht. Da war noch mehr. Ein Stück für jeden von uns, das wir gut versteckten. (…) Wir waren eine Stadt voller Angst, die nach Antworten suchte. Doch wir waren auch eine Stadt voller Lügner.

Noch in der selben Nacht verschwindet ein weiteres Mädchen – ausgerechnet das Mädchen dass ihnen damals ihr Alibi lieferte. Nach und nach kommen immer weitere Geheimnisse ans Licht..

Der Roman von Megan Miranda ist ganz neu im Penguin Verlag erschienen und heißt im englischen Original übrigens “All the missing girls”.

Das Besondere an der Geschichte ist: sie wird rückwärts erzählt!
Das klingt erst mal komisch, macht die Story aber noch viel spannender.

Ich will gar nicht zu viel veraten, aber das Buch hat genau meinen Geschmack getroffen: Gefühl, Spannung und eine durchdachte Storyline.
Zwar wiederholen sich so einige Schilderungen und manchmal geht es eher schleppend vorwärts, aber anders geht es bei der Rückwärts-Erzählweise auch gar nicht. Mich hat es zumindest nicht gestört.

Für Thriller Liebhaber ist das Buch perfekt, ein echter Pageturner der zum Binge Reading verleitet. Ich habe das Buch in nur drei Tagen gelesen!

Ein richtig schönes Feature ist “Pagego”, damit kann man unterwegs auf Handy oder Tablet da weiterlesen wo man aufgehört hat – einfach die letzte Seite die man gelesen hat abfotografieren und los gehts. Habe ich glatt ausprobiert und so ein bisschen im Bus auf dem Weg zur Uni gelesen, hat toll funktioniert!

Eine Leseprobe mit tollem Gewinnspiel findet ihr ebenfalls bei Penguin bzw. Random House.

Das Buch bekommt von mir 4 1/2 Sterne von 5, weil ich es sehr spannend und ungewöhnlich erzählt fand.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.